sapere aude
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

Gluehkopf

about

ich bin's
Vielleicht musste ich erst ein gewisses Alter erreichen, um unsere Welt besser zu verstehen. Heute bin ich über sechzig und habe vor allem eines begriffen: Unsere Gier nach Geld und technischem Fortschritt haben eine tief liegende Unwissenheit aufgedeckt, die eine ernsthafte Bedrohung für alles Leben darstellt. Es ist eine Unwissenheit, der nur entgegen gewirkt werden kann, wenn wir uns vor der Natur verbeugen.

Mit dieser Webseite möchte ich einen Beitrag zum besseren Verständnis gewisser Vorgänge in unserem Geld- und Finanzsystem und mit der Darstellung alternativer Ansätze und Problemlösungen Denkanstöße liefern für die Grundlagen eines eher am Gemeinwohl orientierten Lebens in einer sozioökologisch ausgerichteten Gesellschaft. Denn bis dato ist Wachstum auf jeden Fall das magische Konzept, das Finanz- und Umweltkrisen nach dem Prinzip "weiter wie bisher", "ohne Rücksicht auf Verluste" und "nach uns die Sintflut" verbindet. Die Anerkennung natürlicher Grenzen, Entschleunigung und eine breite öffentliche Diskussion über Reformen des Geld- und Finanzsystems stehen bei den politisch Verantwortlichen immer noch nicht hoch im Kurs. Die gleichen Mechanismen jedoch, nämlich kurzfristiges Gewinndenken und kollektives Ignorieren der Gefahren, führten u.a. sowohl zur großen Finanzkrise von 2008, als auch zur Ölkatastrophe im Golf von Mexiko in 2010 sowie zu den verheerenden Folgen der Nuklearkatastrophe von Fukushima in 2011.

Es dürfte einleuchten, dass es beim Herangehen an die Thematik nicht ganz ohne jede grundlegende wirtschaftstheoretische Ausführung abgehen kann. Allerdings erhebt diese Seite nicht den Anspruch der Wissenschaftlichkeit, von der Goethe schon sagte:
"Das Einfache durch das Zusammengesetzte,
das Leichte durch das Schwierige erklären zu wollen,
ist ein Unheil, das in dem ganzen Körper der Wissenschaft verteilt ist."
Ich bin deshalb aus Gründen der Allgemeinverständlichkeit um Einfachheit der Darstellung bemüht, selbst wenn die Volkswirtschaftslehre dazu nicht immer die besten Voraussetzungen liefert.



★★★
pinkepinke-Blog pinkepinke-Blog










Schauen Sie doch auch mal in meinem Blog, auf meiner Facebook-Seite oder bei Google+ vorbei. Dort finden Sie weitere interessante und hochaktuelle Informationen und Links zum Thema.
Seite